Philip Simon - Ende der Schonzeit auf CD

 

Ende der Schonzeit
Mitte 2012 erschien die erste Solo CD von Philip Simon bei dem Kölner Label WortArt.

Philip Simon geht auf die Jagd nach dem Wahnsinn des Lebens und so absurd es auch sein mag, so befreiend ist seine Freude an der Sinnlosigkeit politischer Debatten, der Sinnlosigkeit tagtäglicher Handlungen. Ganz zu schweigen von der Sinnlosigkeit des Seins. Und so nimmt uns der Hobbyphilosoph und Lebemensch an die Hand und führt uns durch seine Welt der verrückten, lustigen, stillen und auch traurigen Momente. Von himmelhochjauchzend bis tieftraurig, denn das Weinen liegt dem Lachen so nah.

Aufgenommen am 24. Februar 2012 in der Comedia Köln.
Käuflich zu erwerben bei WordArt.de oder ITunes (Download)

978-3-8371-3667-8_Anarchophobie_1280x1280

„Anarchophobie – Die Angst vor Spinnern“ ist ein Showdown ohne Zwangsjacke, aber dafür mit Pistole. Philip Simon betreibt in seinem neuen Programm mentale Sterbehilfe, um sich vor dem intellektuellen Pfandflaschensammeln zu bewahren. Denn auf der Suche nach uns selbst, verlieren wir das Wir. Und wer wissen will, ob wir in einer Solidargemeinschaft leben, muss sich nur mal mit einem Kleinwagen auf die Autobahn trauen.

Der mehrfach preisgekrönte Kabarettist seziert einmal mehr mit großer Spielfreude seine eigenen Gedanken mit dem Skalpell und stellt fest: Die einzigen Visionen, die er noch hat, sind medikamentös bedingt.

Ein gefühlvoller und pointierter Hobbyphilosoph auf der Höhe der Zeit und auf der Suche nach einer Antwort, zu der er selbst nicht mal die Frage kennt. Nur eins ist klar: Yoga ist keine Lösung, Bio macht auch dick und „alternativlos“ bringt 21 Punkte beim Scrabble.

Die neue Show „Anarchophobie – Die Angst vor Spinnern“ von Philip Simon ist eine Rückrufaktion für den gesunden Menschenverstand.

Käuflich zu erwerben bei WordArt.de